Klaus Heller Lauf 2017

Mittwoch, 20.Dezember 2017, 8 Uhr morgens, Sportplatz der DEO – Kairo.        

Die ersten Läufer jeder Klasse stehen an ihren Startplätzen und warten auf den Startruf. Es geht los!  Alle rennen aufgeregt um den Platz begleitet von Pop- und Housemusik...

Wie jedes Jahr befinden sich ein Lehrerteam, ein Elternteam, ein Ehemaligen- Team und natürlich alle Schüler der DEO an der „Rennstrecke“. Dieses Jahr haben wir ein besonderes Team, einige DSB-Schüler, dabei. Unsere Sponsor ist Orange, für jede gelaufene Runde bekommen wir einen Pfund, das für das Josab Hospiz vorgesehen ist.

An dem sonnigen Tag bemühen sich die meisten Schüler, möglichst viele Runden zu schaffen. Alle fangen aufgeregt an, wobei die anderen auf ihren Bean-Bags sitzen. Besonders motiviert sind die Grundschüler, die schneller als die älteren rennen wollen. Doch nach einiger Zeit werden sie müde. Eine Runde nach der andere, die Zeit verläuft. Fotos werden gemacht, Spiele werden gespielt, und nach 5 Stunden Lauf beginnt der Höhepunkt. Plötzlich kommt „Mutter Abitur“ schreiend, sie ist schwanger. Die komischsten Generationen werden geboren, Mechaniker, Drugdealer, Bauchtänzerinnen, Diebe und ganz viele andere. Uns wird gezeigt, was jede Generation macht und wie. Am Ende stehen alle Generationen auf mit ihrer Mutter und tanzten eine Weile. Somit endete unser Tag mit Freude in unseren Gesichtern und jeder gingt nach Hause mit starkem Muskelkater in den Beinen, weil alle ihre Bestes geleistet haben, ist dieses Geld denn nicht für eine wichtige und sinnvolle Sache?

Aly Fouad 9N