Nikolaus im Kindergarten

 

„Dem Nikolaus ist kalt“, so singen die Kinder des Kindergartens und der Vorschule, vor lauter Aufregung hält es sie kaum auf den Plätzen im Aulavorraum.

Schon am Morgen waren ein paar Kinder über den Schulhof gegangen und haben gelauscht, ob sie schon die Glöckchen von seinem Gefährt hören. „Jaaa, da klingelt was!“

Nun warten alle gespannt. „Die Kinder sind heut artig im ganzen weiten Land“, so singen sie weiter.

Endlich geht die Tür auf! Der Nikolaus kommt mit großen Säcken und einem goldenen Buch. Aus diesem Buch liest er vor, was die Kinder schon gut können und wo sie sich im nächsten Jahr noch mehr Mühe geben sollten. Und dann gibt es für jedes Kind ein Säckchen, mit Mandarinen, Nüssen und Schokolade. Und auch die guten Geister des Kindergartens, die Putzfrauen und der Gärtner, werden vom Nikolaus bedacht.

Dann heißt es auch schon: Tschüß, lieber Nikolaus, bis zum nächsten Jahr! Wir werden uns viel Mühe geben, daß du im nächsten Jahr nur Gutes in dein goldenes Buch schreiben musst.

Katrin Klingbeil