‹Մ*{ PĂ€dagischer Tag e-learning

PĂ€dagogischer Tag e-learning am 17.05.2020

Was fĂŒr ein Moment: der erste schulweite PĂ€dagogische Tag. Das Thema: e-learning und Digitalisierung.

Die Wochen zuvor waren schon geprĂ€gt von verschiedenen neuen Unterrichtsmodellen und alle Beteiligten – SchĂŒler, Lehrer und Eltern – hatten bereits sehr viel geleistet: in Videokonferenzen Unterricht gehalten, digitale und analoge Materialien bearbeitet, Schwierigkeiten mit dem e-learning gemeistert, technische Probleme gelöst, neue Unterrichtsideen umgesetzt u.v.m.

Beim ersten digitalen PĂ€dagogischen Tag, der Materialien bereithielt fĂŒr SchĂŒler, Lehrer und Eltern gleichermaßen, lag der Fokus dieses Mal auf dem Weiterbildungsbedarf der SchĂŒler der 4. bis 9. Jahrgangsstufe und dem der LehrkrĂ€fte.

WĂ€hrend Lehrer sich sogar in zwei Webinars fortbilden konnten, die von Experten-Kollegen aus Deutschland gehalten wurden (Henning Schmidt https://cloudteaching.de/webinare und Dr. Patrick Bronner https://www.patrickbronner.de/fortbildung), bearbeiteten SchĂŒler verschiedene Themen u.a. im Bereich Textverarbeitung und der Persönlichkeitsrechte.

Dieser PĂ€dagogische Tag konnte nur gelingen, weil so viele Freiwillige am Erstellen der Materialien mitgewirkt hatten: allen voran SchĂŒler und ganze Klassen, Lehrer, Eltern, das Beratungsteam und vor allem die SchĂŒler IT. Und natĂŒrlich war da auch die Verwaltung mit der IT und Herrn Ibrahim, die immer darauf achten, dass alle schulischen und technischen AblĂ€ufe funktionieren. Das war alles eine ĂŒberdurchschnittliche Leistung, die kaum in Worte zu fassen ist. Und Herr Schmidt zeichnete sich dabei wieder mal nicht nur durch Video-BeitrĂ€ge aus, sondern auch durch das Erstellen der Fortbildungswebsite: ein beeindruckendes Ergebnis, das Seinesgleichen sucht. So zeigte sich auch die Mehrheit der Beteiligten in der anschließenden Evaluation sehr zufrieden mit dem Verlauf des PĂ€dagogischen Tages – wenn auch noch viel Arbeit vor uns allen liegt, was sich auch in guten, kritischen Anmerkungen und Anregungen zeigte.

In den kommenden Wochen warten auf einige SchĂŒler noch Webinars im Bereich der Programmierung (angeboten durch die Vodafone Stiftung), die diese freiwillig ablegen. Das erste Webinar des Hasso-Plattner-Instituts war bereits ein großer Erfolg und wurde von den teilnehmenden SchĂŒler sehr gelobt – zukĂŒnftige Webinars und Weiterbildungen in diesem Bereich sind also nicht ausgeschlossen. Die Webinars und die zahlreiche Teilnahme zeigen wieder einmal, wie vielfĂ€ltig interessiert und begabt die DEO-SchĂŒler sind. Und die DEO selbst ist nunmehr um viele Kooperationen und Partner reicher.

Und so lĂ€sst sich auch nach diesem PĂ€dagogischen Tag sagen, dass von diesem viele Impulse fĂŒr die Schulentwicklung ausgingen, SchĂŒler und Lehrer Lust bekommen haben auf das Thema Digitalisierung und wir als Schulgemeinde in diesen schwierigen Zeiten mal wieder zusammengekommen sind – wenn auch nur virtuell.

Michael Bötsch – Verantwortlicher PQM


ÿÿź1…`Մ