Informationen über schulische Maßnahmen im Umgang mit dem Corona-Virus

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Lehrerinnen und Lehrer!

Hiermit möchte ich Sie noch einmal über den Umgang in Sachen Corona-Virus informieren. 

Bitte beachten Sie weiterhin die Informationen, die ich Ihnen bereits per E-Mail zugesendet habe!

Wir werden in dieser Woche in jedes Klassenzimmer Plakate zu den nötigen Hygienemaßnahmen aufhängen und entsprechende Desinfektionsmittel bereitstellen. Die Klassenlehrer/innen und unsere Schulärztin werden die Schülerinnen und Schüler noch einmal gründlich informieren. Gleichzeitig wird auch in den Bussen noch stärker auf Hygiene geachtet werden.

Weiterhin möchte ich dringend darum bitten, dass Kinder, die Fieber haben (über 37,5 Grad), grundsätzlich nicht in die Schule geschickt werden dürfen. Auch ist es nicht gestattet, dass ein Kind krank in die Schule kommt, um eine Klassenarbeit oder einen Test mitzuschreiben. Durch das Versäumen einer Klassenarbeit oder eines Tests im Krankheitsfall entstehen dem Kind keinerlei Nachteile. Dies wird entsprechend durch Nachschreibemöglichkeiten oder andere Kompensationen geregelt.

Bitte sprechen Sie auch als Eltern immer wieder mit Ihren Kindern über den besonderen Umgang mit Hygiene, damit die Ansteckungsgefahr minimiert wird.