Klassenarbeiten (5-12)الامتحانات والاختبارات

.

Seite drucken

.

DEO- Termine

.

.

Deutsche Evangelische Oberschule Kairo

Richtlinien für Klassenarbeiten, Kurzarbeiten und Tests in der Sek. I und Sek. II (Klassen 5 – 12)



(Stand 16.6.2011)


 

Klassenarbeiten



Klassenarbeiten sind schriftliche Leistungsüberprüfungen. Dauer: In der Unterstufe in der Regel bis 40 Min., in der Mittelstufe in der Regel 40 bis max. 90 Min. (bei Deutschaufsätzen bis zu 120 Min.) und in der Oberstufe bis zu 160 Min. bzw. unter Reifeprüfungsbedingungen. Sie werden in den im Lehrerzimmer ausgehängten Zeitplan eingetragen und den Schülerinnen und Schülern spätestens eine Woche vorher angekündigt.

 

Die Rückgabe einer Klassenarbeit erfolgt möglichst rasch: In der Unter- und Mittelstufe dürfen zwei und in der Oberstufe drei Wochen nicht überschritten werden. In allen Klassenstufen müssen die Klassenarbeiten mit nicht ausreichenden Noten (5 oder 6 bzw. weniger als 5 Punkte in Klasse 11 und 12) von den Eltern unterschrieben werden.

Bei der Bewertung von Klassenarbeiten ist die Notenskala von sehr gut bis ungenügend möglichst auszuschöpfen. Es sind nur diese Noten mit oder ohne Tendenz (+ oder -) zulässig, Zwischennoten (z.B. 2-3) gibt es nicht.

 

Eine Klassenarbeit wird in den Klassen 5 - 10  nicht gewertet, wenn mehr als ein Drittel der Schülerinnen und Schüler kein ausreichendes Ergebnis (Zensur 5 oder 6) erzielt hat. Dies gilt nicht bei Leistungsverweigerung.  Eine Klassenarbeit in den beiden letzten Klassen der Oberstufe wird nicht gewertet, wenn mehr als die Hälfte der Schülerinnen und Schüler weniger als fünf Punkte erzielt hat. Mit Genehmigung des Schulleiters kann von diesen Regelungen abgewichen werden.

 

Hat ein/e Schüler/in eine Klassenarbeit aus Gründen, die er nicht zu vertreten hat, versäumt, so darf sich dies nicht negativ auf seine Zeugnisnote auswirken.

 

Fehlt ein/e Schüler/in der Klassen 5-12 unmittelbar vor der Klassenarbeit ohne ausreichende schriftliche Entschuldigung der Eltern, wird er/sie von der zuständigen Fachlehrkraft von der Teilnahme an der Arbeit ausgeschlossen. In besonderen Fällen kann die Schulleitung eine Attestpflicht anordnen.

 

Klassenarbeiten werden nur bei unklarem Leistungsbild oder in Zweifelsfällen nachgeholt. Die Entscheidung hierüber trifft der Fachlehrer. In den Klassen 11 und 12 des Reifeprüfungszweiges muss im Falle des Versäumens einer Klassenarbeit beim Wiedererscheinen in der Schule ein ärztliches Attest vorgelegt werden, sonst kann die Arbeit mit 0 Punkten bewertet werden.1

 

Wer sich bei schriftlichen Leistungsnachweisen einer Täuschung, eines Täuschungsversuches oder einer Beihilfe dazu schuldig macht, wird von der weiteren Teilnahme ausgeschlossen. Die Arbeit wird mit der Note 6 bzw. mit 0 Punkten bewertet. Als Täuschungsversuch gilt auch das Bereithalten nicht zugelassener Hilfsmittel. Unzulässig programmierte Taschenrechner und Mobiltelefone gelten in der Regel als nicht zugelassene Hilfsmittel.

 

An einem Unterrichtstag dürfen höchstens geschrieben werden:

 

a)    eine Klassenarbeit und ein Test oder

 

b)    eine Kurzarbeit und ein Test

 

c)    zwei Tests.

 

Innerhalb einer Woche (Wochenbeginn ist Sonntag) dürfen höchstens 3 Klassenarbeiten geschrieben werden. Am ersten Tag nach mindestens drei unterrichtsfreien Tagen dürfen keine Klassenarbeiten oder Tests geschrieben werden. Dies gilt nicht für die Klasse 10-12. Die terminlichen Beschränkungen gelten nicht für Schülerinnen und Schüler, die eine Arbeit nachschreiben.

 

In den 12. Klassen wird in jedem Fach, das als schriftliches Prüfungsfach in Frage kommt, eine Klassenarbeit geschrieben, die nach der Art der Aufgabenstellung und ihrer Dauer einer Reifeprüfungsarbeit entspricht; der Stoff der Arbeit beschränkt sich aber auf Stoffgebiete des betreffenden Halbjahres.

 

Pro Fach kann eine Klassenarbeit durch andere gleichwertige Leistungsnachweise ersetzt werden, z. B. eine Kurzarbeit, Präsentation oder ein ausführlicheres Referat. Die Entscheidung trifft die Fachkonferenz zu Beginn des Schuljahres für alle Klassen einer Jahrgangsstufe einheitlich.

 

In der nachfolgenden Tabelle ist die Anzahl der Klassenarbeiten in den verschiedenen Fächern genannt. In den Fächern, die hier nicht genannt sind, und in den Klassenstufen, in denen keine Zahlen genannt sind, dürfen keine Klassen- oder Kurzarbeiten geschrieben werden. Von der in der Tabelle genannten Anzahl darf nur beim Vorliegen eines besonderen Grundes nach Rücksprache mit dem Schulleiter abgewichen werden.


 

Kurzarbeiten

Kurzarbeiten werden eine Woche vorher angekündigt und beziehen sich auf höchstens zehn vorangegangene Unterrichtsstunden. Um nachhaltiges Lernen zu stärken, sollte jede Kurzarbeit wenigstens eine Aufgabe enthalten, die sich auf Grundwissen bezieht. Die Bearbeitungszeit soll 30 Min. nicht überschreiten. Das Nachholen von entschuldigt versäumten Kurzarbeiten geschieht adäquat zu Klassenarbeiten.

 

Tests

Tests dienen der Überprüfung der Hausaufgaben oder des in den beiden letzten Unterrichtsstunden durchgenommenen Stoffes. Um nachhaltiges Lernen zu stärken, sollte jeder Test wenigstens eine Aufgabe enthalten, die sich auf Grundwissen bezieht. Sie dürfen vorher nicht angekündigt werden und maximal 20 Minuten in Anspruch nehmen. Die Anzahl der Tests in einer Jahrgangsstufe ist nicht festgelegt, sie sollte aber in einer Jahrgangsstufe keine großen Unterschiede aufweisen. Die Entscheidung über die Zahl der Tests kann auch die Fachkonferenz treffen. Tests werden benotet; sie zählen aber in den Fächern, in denen Klassenarbeiten geschrieben werden, nicht zu den schriftlichen, sondern zu der (vorwiegend mündlichen) Mitarbeitsnote. Entschuldigt versäumte Tests werden nicht nachgeholt, ohne ausreichende Entschuldigung versäumte Tests werden mit Note Sechs bewertet.

Im Fach Arabisch werden neben den Klassenarbeiten pro Halbjahr vier Tests („Tatbiks“) geschrieben, davon zwei in Literatur/Grammatik und zwei in Dichtung/Poesie. Diese Tests umfassen den Stoff der vorangegangenen beiden Unterrichtsstunden und dürfen höchstens 25 Minuten in Anspruch nehmen. Im Unterschied zu den deutschen Fächern werden die Tests in Arabisch vorher angekündigt und zählen zu den schriftlichen Leistungen. An Tagen, an denen diese Tests geschrieben werden, kann eine Klassenarbeit in einem anderen Fach oder ein Test geschrieben werden. Ansonsten gelten für die Arabisch-Tests die vorliegenden Richtlinien.

 

Genehmigt lt. Beschluss der Gesamtkonferenz vom 16.06.201

 

 

 

1 Kurzarbeiten werden analog behandelt.

2 + eine Kurzarbeit oder eine umfangreichere Präsentation oder ein umfangreicheres Referat

3 + eine Kurzarbeit oder eine umfangreichere Präsentation oder ein umfangreicheres Referat

 


.

Login DEO-Alumniportal
*

.

Login DEO- Moodle
*

.

Partner der DEO

logo_siemens
logo_Mobinil
logo_mercedes
logo_dai
logo_vcr_en_lg
logo_siemens

Telefonnummern der DEO für dringende Angelegenheiten:

Information bei Krisenfällen
0020-109-0424490 oder 109-4461048

Meldungen von Schülerabsenzen (7.15 - 11.00 Uhr)
0020-100-3112705
+20 (0)2 37481475
+20 (0)2 37481649

Bereitschaft Busverkehr
0020-100-1653418