Elternbrief zum Schuljahresende 2006/2007أحدث خطاب لأولياء الأمور

.

Seite drucken

.

DEO- Termine

.

.

Deutsche Evangelische Oberschule Kairo

Elternbrief zum Schuljahresende 2006/2007



Sehr geehrte Eltern,

 

wenn Sie diesen Brief zusammen mit den Zeugnissen Ihrer Kinder erhalten, werde ich in meinem Büro sitzen und mit Erleichterung die einkehrende Ferienruhe an der DEO genießen. Ich habe mein zweites Schuljahr in Kairo „bestanden“ und werde nun in die dritte Klasse „versetzt“. Zum Glück brauche ich dafür kein Zeugnis, keine Zeugnisbemerkung und keine Klassenkonferenz mehr. Wie wäre es allerdings, wenn wir Erwachsenen als Mutter, Vater, als Oma und Opa, als Lehrer, als Rechtsanwälte, als Ärzte oder beispielsweise als Politiker jedes Jahr von unseren Kindern, Kunden oder Bürgern ein Jahreszeugnis erhalten würden? Haben wir tatsächlich alle unsere Aufgaben des letzten Schuljahres mit solchem Einsatz, mit solcher Energie und mit so viel Erfolg bewältigt, dass wir ruhigen Gewissens versetzt werden können? Gott Sei Dank sind diese Gedanken nur Planspiel ...

 

Ich bin der Überzeugung, dass die DEO ein sehr abwechslungsreiches und intensives Schul-jahr bewältigt hat, was nur möglich war, weil sich die Schulgemeinschaft als Team mit einer allgemein anerkannten Zielsetzung definierte, nämlich Schule für alle Beteiligten als Raum des Wissens, der Kreativität und der Freude zu gestalten. Wir sind, was Offenheit und Kommunikation untereinander, was gegenseitiges Zuhören und individuelles Ernstnehmen, was sachbezogene Mitwirkung und konstruktives Mitgestalten, was persönliches Vertrauen und innere Zuwendung betrifft, einen großen Schritt vorangekommen. Natürlich, wir leben nicht in einem Elfenbeinturm immerwährender Harmonie, denn auch Konflikte, Spannungen und Enttäuschungen sind selbstverständlicher Bestandteil des schulischen Alltags. Diese konnten jedoch den großen positiven Hauptkurs des schweren Schiffes DEO nicht ernsthaft gefährden. Das ist ein sehr gutes Signal, und ich bedanke mich bei allen, die mitgeholfen haben, diesen Kurs zu halten.

 

Nun zu einigen für Sie wichtigen Informationen zum neuen Schuljahr 2007/08:

 

1. Unterrichtsbeginn des Schuljahres 2007/08 ist für die Klassen 2 - 12 am Sonntag, dem 02. September 2007. Der erste Schultag soll als Begrüßungs- und Einstimmungstag für alle Schüler/innen und Lehrkräfte gestaltet werden. Er beginnt mit der ersten normalen Bustour und – wie immer – mit dem Bilädi um 07.15 Uhr. Danach folgen, getrennt nach Jahrgangs-stufen, Feierstunden in der Aula, die auf das Schuljahr einstimmen sollen. Diese Feiern enthalten muslimische und christliche Elemente. In der übrigen Zeit halten sich die Klassen mit ihren Klassenlehrern und deren Stellvertretern in den Klassenräumen auf und bereiten das Schuljahr vor. Der Schultag wird gegen 12.00 Uhr zu Ende gehen. Um 12.10 Uhr Zeit fahren die Busse für den Rücktransport der Schüler von der Schule ab. Der stundenplanmäßige Unterricht beginnt am Montag, dem 03.09.07.

2. Grundschule: Die Einschulungsfeier der 1. Grundschulklasse findet statt am Mittwoch, dem 05.09.07, um 09.00 Uhr.

 

3. Kindergarten und Vorschule: Am Donnerstag, dem 06.09.07, treffen sich um 09.00 Uhr alle Kinder des Kindergartens und der Vorschule zur Aufnahmefeier.

 

4. Elternbeirat: Diesem Elternbrief der Schulleitung ist ein Rundbrief des Elternbeirates angefügt, in dem Sie über wichtige Punkte des vergangenen und über Perspektiven des kommenden Schuljahres informiert werden. Da sehr viele Informationen auch Bereiche der Schulleitung betreffen, bitte ich um besondere Beachtung.

 

Nun wünsche Ich Ihnen und Ihren Familien erholsame Ferien, und ich freue mich darauf, wenn ich Sie und Ihre Kinder Anfang September beim ersten Bilädi empfangen kann, um ausgeruht und voller Tatendrang gemeinsam in ein neues Schuljahr einzutreten.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

......................

(R. Baab, OstD)


.

Login DEO-Alumniportal
*

.

Login DEO- Moodle
*

.

Partner der DEO

logo_siemens
logo_Mobinil
logo_mercedes
logo_dai
logo_vcr_en_lg
logo_siemens

Telefonnummern der DEO für dringende Angelegenheiten:

Information bei Krisenfällen
0020-109-0424490 oder 109-4461048

Meldungen von Schülerabsenzen (7.15 - 11.00 Uhr)
0020-100-3112705
+20 (0)2 37481475
+20 (0)2 37481649

Bereitschaft Busverkehr
0020-100-1653418