Berufs- und Studienberatung an der DEO

 

Kontakt: Stefan Usee Tel: +20 (0)2 37481475-000;

mail: stefan.usee@deokairo.de

oder über unser Kontaktformular

 

 

Betriebspraktikum

Die Deutsche Evangelische Oberschule Kairo führt seit dem Schuljahr 2003/2004 am Ende der 10. Klasse ein für alle Schülerinnen und Schüler verbindliches Betriebspraktikum durch. In Zusammenarbeit mit Eltern, Ehemaligen und Freunden der Schule bemüht sich die Schule um Praktikumsplätze zur erstmaligen Berufsorientierung der Schülerinnen und Schüler.

In den Fächern Sozialkunde und Deutsch wird dieses Praktikum vor- und nachbereitet.

Jeder Schüler fertigt nach Vorgaben einen Praktikumsbericht an, der als eine Leistung in die Sozialkundenote der Klasse 11 einfließt.

Über Anregungen und Möglichkeiten zur Realisierung von Berufspraktika sind wir dankbar.

Wer einen Platz anbieten oder vermitteln kann, melde sich bitte bei Herrn Usee, DEO Kairo über stefan.usee@deokairo.de.

Konzept der Studien-, Berufsberatung

Die Schüler der Deutschen Evangelischen Oberschule schließen nach zwölfjährigem Schulbesuch mit dem deutschen Abitur ab. Damit erwerben sie die Zugangsberechtigung für ein Studium an ägyptischen und deutschen Universitäten und Fachhochschulen, aber natürlich auch an Universitäten in anderen Nationen wie den USA, der Schweiz oder Kanada.

In Deutschland gelten unsere Absolventen als Bildungsinländer. Aber es ist für diejenigen unserer Absolventen, die die ägyptische Thanawaya Amma erworben haben auch möglich, sich als Bildungsausländer einstufen zu lassen.

 

Die Studien- und Berufsberatung der Deutschen Evangelischen Oberschule informiert und unterstützt die Schüler und Schülerinnen bei der Berufsfindung und Studienorientierung auf vielfältige Art und Weise.

Konkrete Vorstellungen über das zukünftige Leben, die Einschätzung der eigenen

Fähigkeiten, der Stärken und Schwächen, befähigen die Schüler und Schülerinnen

selbstbestimmte und kompetente Entscheidungen für ihre Zukunft zu treffen. Um dieses Ziel

zu erreichen sind auch Informationen über Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten

notwendig. Eigene Erfahrungen in der Arbeitswelt sollten hier zusätzlich gemacht werden.

Die Deutsche Evangelische Oberschule bietet deshalb diverse Veranstaltungen an, die im

Folgenden erläutert werden.

 

Das aktuelle Beratungs- und Vorbereitungskonzept basiert auf drei Säulen:

1. Individuelle Beratung über Studien- und Berufsperspektiven und Schullaufbahnberatung

2. Informations- und Beratungsveranstaltungen

3. Praktische Erfahrungen in der Arbeitswelt

 

1. Individuelle Beratung über Studien- und Berufsperspektiven und Schullaufbahnberatung

Veranstaltung Zeitrahmen Beschreibung
Einzelgespräche Nach Vereinbarung oder in den angegebenen Sprechstun-denzeiten Schüler und Schülerinnen werden auf Wunsch je nach Interesse individuell beraten. In den Gesprächen soll sich eine Orientierung oder Vorstellung von der beruflichen Zukunft herauskristallisieren. Hier werden u.a. Stärken und Schwächen, Vorstellungen, Erfahrungen und Wünsche mit einbezogen. In einem weiteren Schritt geht es darum, den optimalen Weg zu diesem Berufsziel zu finden. Dies bezieht sich auch auf die Schullaufbahn-beratung. Auch hier versuchen wir im Gespräch die passende Option für den Schüler oder die Schülerin zu finden.
Informations-materialien Nach Bedarf Die Schüler und Schülerinnen der Oberstufe erhalten regelmäßig Informationsmaterialien zur Ausbildung und zum Studium in Deutschland allgemein und zu einzelnen Fachbereichen. Aktuelle Informationen hängen am Schwarzen Brett der Studien- und Berufsberatung.
Alumni-Netzwerk   Ein Ehemaligenportal soll die Kommunikation und Vernetzung gewährleiten. Wertvolle Informationen, Erfahrungen und Kontakte können hier direkt aus erster Hand ausgetauscht werden

2. Informations- und Beratungsveranstaltungen

Veranstaltung Zeitrahmen Beschreibung
Workshop zur Studienwahl der Universität Ulm (Stufen 11/12) Findet jedes Jahr Ende Oktober statt. Zwei Studienberater und eine Fachdelegation der Universität beraten die Schüler in Gruppen sowie individuell über die Möglichkeiten eines Studiums in Deutschland
Studienorientierungs-fahrt nach Deutschland (Berlin, Magdeburg, Göttingen, Kassel, Marburg, Darmstadt) (bis zu 15 Schüler, Stufe 11) 1 Woche am Ende des Schuljahres Interessierte Schüler können die Studien-landschaft in Deutschland vor Ort an verschiedenen Universitäten und Fachhochschulen erleben.
Studieninformationstag des DAAD Ein Tag im Schuljahr Die Schüler der Stufen 11 und 12 können sich einen Vormittag lang über das Studienangebot von rund 10 Universitäten und Fachhochschulen an Infoständen, aber auch in Fachvorträgen von Vertretern der Unis informieren.
Verschiedene Infoveranstaltungen Nach Bedarf Die Studienberatung bietet darüber hinaus auch einheimischen Universitäten (GUC, AUC, Cairo University usw.), Organisationen rund um die Studieninformation (Fast Forward, UCAS) oder ehemaligen Schülern, die über ihren Wedergang informieren wollen, die Möglichkeit, sich zu präsentieren.

3. Praktische Erfahrungen in der Arbeitswelt

Veranstaltung Zeitrahmen Beschreibung
Betriebspraktikum der 10. Klassen Findet immer in den letzten beiden Schulwochen im Juni statt. Optional kann das Praktikum auch eine Woche verlängert werden Das Betriebspraktikum bietet unseren Schülern einen Einblick in die Berufswelt. Ein bestimmtes Berufsfeld und dessen Arbeitsabläufe können näher kennen gelernt werden oder die unterschiedlichen Bereiche in einem Wirtschaftsunternehmen werden erkundet. Das Praktikum kann weltweit absolviert werden. Die Ergebnisse legen die Schüler in einem Praktikumsbericht schriftlich dar.

In Zusammenarbeit mit dem Oberstufenkoordinator werden

  • die besten Schüler der Klassen 11 für Programme wie „TU 9“, „Schülerakademie“ oder „Prämienprogramm des PAD“ ausgewählt und vorgeschlagen.
  • die besten Schüler des Jahrgangs 12 bei der Bewerbung für ein Stipendium des DAAD und/oder der Sawiris-Foundation unterstützt

Zusammenarbeit mit außerschulischen Institutionen

Die Schüler und Eltern können sich auch beim DAAD hier in Kairo individuell bei der Studienberatung beraten lassen. Der DAAD stellt auch viel Informationsmaterial zur Verfügung, das teilweise auch in der Schule vor dem Büro der Studienberatung ausliegt.

 

Wichtige Informationen für die Betriebe, die Bestätigung für den Praktikumsplatz und die Praktikumsmappe können hier herunter geladen werden.