Grundschule

Wir freuen uns über Ihr Interesse an der Grundschule der DEO und möchten Ihnen gerne einige Informationen über unseren Teil der Schule geben.

Momentan besuchen ca. 300 Kinder die Grundschule, die wir in drei Parallelklassen von der ersten bis vierten Klasse unterrichten.

Die Unterrichtsarbeit erfolgt nach schuleigenen Lehrplänen basierend auf dem Bildungsplan des Landes Thüringen. Eine Besonderheit ist das Fach Deutsch, welches für alle Klassen im Team Teaching mit fünf Stunden pro Woche unterrichtet wird. Durch diese Unterrichtsform wird die sprachliche Förderung besonders intensiviert.

Für die Kinder der Klassen 3 und 4 stehen zusätzlich Förderstunden für die Fächer Deutsch und Mathematik zur Verfügung, um die Kinder gut auf den Übergang in das Gymnasium vorzubereiten. Eine spezielle Förderung erhalten alle Kinder, welche auf Legasthenie überprüft wurden.

Über das Unterrichtsangebot hinaus können Kinder der Jahrgangsstufen 2 bis 4 an einem Nachmittag an einer Arbeitsgemeinschaft teilnehmen. Die Aktivitäten umfassen den sportlichen, künstlerischen, musischen und handwerklichen Bereich.

Die genaue Stundentafel für die einzelnen Klassen finden Sie hier.

Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht für uns die persönliche Entwicklung, sowie die individuelle Lernentwicklung des einzelnen Kindes. Wir möchten, dass die Kinder Schule als positiven Lebensraum erfahren, in dem jedes Kind seine emotionalen, psychomotorischen, intellektuellen und sozialen Kräfte entwickeln kann.

Dazu vermitteln wir Kenntnisse, Fertigkeiten und Lernstrategien, welche Schüler zum erfolgreichen Lernen benötigen. Ein Schwerpunkt unseres Unterrichts ist das kooperative Lernen. Dieses fördert die Entwicklung von Lernkompetenz und Selbständigkeit.

 

Schulübergänge

Mit den Erzieherinnen der Vorschule finden während des Schuljahres regelmäßige Kooperationstreffen statt. Außerdem besuchen Grundschullehrkräfte wöchentlich die Vorschulgruppen und beobachten die Kinder in den Bereichen Wahrnehmung, Entwicklung des Mengenbegriffs und Deutsch als Zweitsprache. Gemeinsam mit den Erzieherinnen werden Förderschwerpunkte festgelegt. Ebenso gehört ein Besuch der Vorschulkinder in den ersten Klassen  zum festen Bestandteil unserer Kooperation.

Ein weiterer Übergang erfolgt für die Kinder nach der vierten Klasse in das Gymnasium. Das Grundschulkollegium und die Kollegen der Sekundarstufe versuchen den Wechsel für die Kinder so fließend wie möglich zu gestalten. Dazu gehören Kooperationstreffen und diverse Aktivitäten der vierten Klassen um die neue Zusammensetzung der Klassen anzubahnen und auf die neuen Herausforderungen vorzubereiten.

Das Grundschuljahr im Überblick

Anfang September

Einschulungsfeier für die 1. Klassen

November

Laternenfest zu St. Martin

Dezember

Nikolausfeier

Weihnachtsbacken mit den Eltern

Januar

Halbjahreszeugnisse Klasse 2, 3, 4

Elterngespräche mit Eltern der Klassen 1

Februar

Fasching in der Grundschule

März

Wüstentag Dahshour

Kleiner Hausmusikabend

Mai

Grundschulfest

Abschlussfahrt der 4. Klassen ans Rote Meer

Juni

Schuljahresabschlussfeier

Zeugnisausgabe Klassen 1-4

Fest verankert im Grundschulalltag sind darüber hinaus Klassenfeiern, Unterrichtsgänge, Tagesausflüge, Theaterbesuche, Kunstprojekttage…welche von den Klassenlehrern und Jahrgangsteams geplant und durchgeführt werden.